Was ist Psycho-Physiognomik?

Die Psycho-Physiognomik ist ein Lehrwerk zum ganzheitlichen, individuellen und wertungsfreien Erkennen und Entdecken der Persönlichkeit

Psycho-Physiognomik hat nichts zu tun mit Gedankenlesen, Manipulation oder ähnlichem. Sie bietet vielmehr die Möglichkeit, das Gebot „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“ tatsächlich zu begreifen.

Denn ohne Selbstliebe keine Nächstenliebe und umgekehrt.

Nur wer liebt sich denn schon wirklich selbst?

Natürlich sind wir beeinflusst von Schönheitsidealen, Erwartungen und Vorgaben des privaten und beruflichen Umfeldes und besonders von der eigenen Lebensgeschichte. Psycho-Physiognomik bietet eine Möglichkeit, genauer hinzusehen und den weiteren Weg der eigenen Entwicklung von innen heraus zu gestalten.

Hier bringt die Psycho-Physiognomik Licht ins Dunkel:

Körperformen und ihre Ausstrahlungsqualitäten zeigen Anlagen, Bedürfnisse, Potenziale und Erfahrungen von Körper, Geist und Seele.

Was habe ich noch nicht gelebt?

Was habe ich zu viel/zu wenig gelebt?

Was könnte ich noch leben?

Sobald man diese Sprache versteht, kann man sie für ein Leben in Harmonie mit sich und seinen Mitmenschen übersetzen. Unterschiedliche Anlagen werden verstanden, unterschiedliche Potenziale können besser integriert werden im privaten und beruflichen Zusammenleben, Konflikte können reduziert werden.

Warum sollte sich nicht jeder Mensch innerhalb einer Gemeinschaft ganz individuell so entwickeln dürfen, wie es seinen Bedürfnissen und Talenten entspricht, mit dem Ziel eigener und allgemeiner Zufriedenheit?

Carl Huter (1861-1912) hat sich sein Leben lang mit der Körper- und Seelenausdruckskunde befasst und im Laufe seiner intensiven naturwissenschaftlichen Studien und eigener genialer Ideen ein komplexes, geniales Lehrwerk geschaffen.

Er erklärt die Sprache des Körpers, der Seele und des Geistes, wie sie sich in den Körperformen, und besonders in der Ausstrahlungsqualität zeigen.

Er vertrat, wie manch anderer große Geist seiner Zeit, die Ansicht, dass Materie an sich nicht existiert, sondern verdichtete Energie ist.

Ein kurzer Einblick:

Drei Grundenergien (Ruhe, Bewegung und Empfindung) finden sich in den

3 Keimblättern, die nach der Befruchtung der Eizelle die 3 Systeme des Körpers ausbilden:

Ruheenergie (Entoderm): Organe, Drüsen, Lymphe,…

Bewegungsenergie (Mesoderm): Skelett, Muskulatur, Kreislauf,…

Empfindungsenergie (Ektoderm): Gehirn, Nerven, Haut, Sinnesorgane…

Je nach Dominanz einer Energie sehen wir ein Ruhnaturell, ein Bewegungsnaturell oder ein Empfindungsnaturell mit den jeweiligen grundlegend sehr unterschiedlichen körperlichen, geistigen und seelischen Anlagen und Bedürfnissen. Oder wir sehen Mischformen aller Schattierungen.

Dazu kommen die einzelnen Ausdrucksareale wie Nase, Mund, Ohr, Haar, Hände, Hals, sowie Mimik, Temperament, etc. etc., die alle im Gesamtkontext beachtet werden wollen.

Neben den 3 Grundenergien beschreibt Huter in seiner Kraft-Richtungs-Ordnung 10 individuelle Energien, die das individuelle Sein orchestrieren. Diese 13 Energien finden wir in allen lebenden Organismen!

Die Psycho-Physiognomik sah Huter als Grundlage für seine Philosophie eines idealen Zusammenlebens aller Menschen in Frieden (Kallisophie).

Wenn sich jedes Individuum in einem respektvollen, weil psycho-physiognomisch geschulten Umfeld, nach seinem Naturell, seinen ureigenen Anlagen und Bedürfnissen entwickeln darf und in seinem Umfeld realisieren kann auf dem Weg zu ethischer Weisheit, dann kämen wir dem Paradies auf Erden näher.

Wozu ist Psycho-Physiognomik hilfreich?

Bei der Bewältigung jeglicher Lebenssituation

ob privat oder beruflich!

  • Wer sich selbst gut kennt und den Anderen in seiner Andersartigkeit schätzen kann, geht auch ganz anders auf seine Mitmenschen zu! Nämlich verständnisvoll, tolerant   und respektvoll.
  • Wir beurteilen uns selbst nicht mehr negativ kritisch. Schönheitsideale und andere Vorgaben „wie wir zu sein haben“ und sein wollen, lernen wir zu hinterfragen.
  • Wir stecken Andere auch nicht mehr in „Schubladen“.
  • Wir lernen uns selbst in unseren vielfältigen Facetten schätzen, erkennen unsere Potenziale und finden den Mut, sie umzusetzen.
  • Wir erkennen Potenziale die wir nicht haben in Anderen und können uns gemeinsam weiterentwickeln.

Für wen ist Psycho-Physiognomik hilfreich?

Für Menschen, die sich an ihren Engpässen weiterentwickeln wollen

In jeglichem beruflichen oder privaten Bereich

  • Eltern, die ihre Kinder optimal fördern wollen, und zwar nach den Bedürfnissen der Kinder
  • Lehrer, die wissen wollen, wie sie jedem Schüler gerecht werden können und einen stressfreien, erfolgreichen Schulalltag wünschen
  • Ärzte oder Therapeuten, die jeden Patienten und Klienten noch besser und schneller    zur erwünschten Heilung begleiten wollen
  • Vorgesetzte, die optimal zusammengesetzte Teams und ein harmonisches Arbeitsklima herstellen wollen
  • Angestellte, die ihre Fähigkeiten freudvoll einsetzen wollen
  • Verkäufer, die ihre Kunden zur vollsten Zufriedenheit beraten wollen – und natürlich Kunden, die so beraten werden wollen
  • Lebenspartner, die eine Beziehung leben wollen, die von wertschätzender Kommunikation getragen ist und Respekt gegenüber den jeweiligen Wertevorstellungen
  • Familienangehörige, die sich mit möglichst jedem gut vertragen wollen
  • Vereinsmitglieder, die Sitzungen in konstruktiver, wertschätzender Atmosphäre veranstalten wollen
  • Und natürlich für alle, die sich selbst besser verstehen wollen.
Ich wünsche mir besonders, dass sich Menschen, die mit Kindern zu tun haben für die Psycho-Physiognomik interessieren. Denn da können Wunder bewirkt und viele „gutgemeinten Fehler“ vermieden werden! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie neugierig geworden sind. Und natürlich wenn Sie Fragen haben!